Kap. 6.2

Wasser

Matthias Egger, Claudia Kuehni, Lotte Habermann-Horstmeier

Das Anrecht auf sauberes Wasser gehört zu den grundlegenden Menschenrechten. Sauberes Trinkwasser und ein funktionierendes Abwassersystem sind von zentraler Bedeutung für die menschliche Gesundheit und daher entscheidende Komponenten einer wirksamen Politik zum Schutz der Gesundheit. Wichtige Aspekte sind hierbei die mikrobiologische Qualität des Wassers und das Vorhandensein von genügend Wasser für persönliche Hygiene und Lebensmittelhygiene (Quantität).

In diesem Abschnitt des Lehrbuchs wird zuerst die Bedeutung von Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung für die Prävention von Infektionskrankheiten weltweit diskutiert. Anschließend geht der Text auf mögliche chemische Verunreinigungen des Trinkwassers ein und betrachtet die Trinkwasseraufbereitung und -qualitätskontrolle im deutschsprachigen Raum.

Schweizerische Lernziele: CPH 44, CPH 58

Auf dieser Seite finden Sie die in diesem Kapitel verwendeten Literaturquellen, Hinweise zu empfohlener Vertiefungsliteratur, ergänzende Abbildungen sowie weiterführende Internetquellen zum Thema.

Literaturquellen

Relevante Artikel zu Trinkwasser, Trinkwasseraufbereitung und –kontrolle auch unter

 

Empfohlene Vertiefungsliteratur

  • s. Literaturquellen

 

Zusätzliche Abbildungen

Web-Abb. 6.2.1 Orte mit physikalisch und ökonomisch bedingtem Wassermangel (2007)

Quelle: http://www.agenda21-treffpunkt.de/archiv/12/bild/WWDR4-Fig15.5.jpg

 

Web-Abb. 6.2.2 Anteil der Bevölkerung mit Zugang zu sauberem Trinkwasser (2008)

Quelle: Die Abbildung war bis 2015 unter folgendem Link abrufbar: http://www.fr-online.de/blob/view/4516660,2561002,data,Trinkwasser-Versorgung.PDF.pdf

Internetquellen zum Thema

(All accessed 8th July 2018)